Es ist: 23.05.2018, 21:48 Hallo, Gast! (AnmeldenRegistrieren)

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der Pflegeprozess - Vorbereitung auf das Kolloquium
31.03.2006, 12:07
Beitrag: #1
Der Pflegeprozess - Vorbereitung auf das Kolloquium
Ich möchte etwas fragen!

Eine Freundin macht bei uns das Anerkennungsjahr Altenpfleger und jetzt muss sie ein Bericht erstellen 'Themen für Berichte im Berufspraktikum der Fachrichtung Altenpflege zur Vorbereitung auf das Kolloquium'

Sie möchte gern ' DER PFLEGEPROZESS' nehmen.
Aufgabe: Beschreiben Sie einen Pflegeprozess nach den vier Schritten des Modells WHO am Beispiel eines pflegebedürftigen Heimbewohners in einem Beobachtungszeitraum von 3 Monaten.


Könnte mir vielleicht einer helfen, wo ich darüber Infos bekomme? Vielleicht hat ja auch einer die selbe Aufgabenstellung schon gehab. Und könnte mir dann den Bericht mal schicken. Dann hätte ich schon mal die Vorlage dazu.

Für mich ist es auch nicht schlecht denn mache auch gerade eine Ausbildung zum Altenpfleger. Aber gerade im 1 Lehrjahr (Berufsbegleitend)
Jemand Rat?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.03.2006, 12:32
Beitrag: #2
Re: Der Pflegeprozess - Vorbereitung auf das Kolloquium
Unter folgenden Links findest zu interessante Ausführungen zum Thema
http://www.uniklinik-duesseldorf.de/img/...df?id=1390
http://www.altenpflegeschueler.de/sonsti...rozess.php

Mit freundlichen Grüßen
Flo85
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.03.2006, 13:42
Beitrag: #3
Re: Der Pflegeprozess - Vorbereitung auf das Kolloquium
Der Pflegeprozess ansich ist gut beschrieben.
Nun weiss ich aber nicht wie ich mit der Aufgabenstellung anfangen soll. Oder besser gesagt meine Freundin.

Könnte mir nicht einer ein wenig helfen? Oder wie man das ganze am besten Anfängt? Bis dann
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.03.2006, 13:59
Beitrag: #4
Re: Der Pflegeprozess - Vorbereitung auf das Kolloquium
Guten Tag allerseits.

Eine mögliche Vorgehensweise:
Einschätzung des Pflegebedarfs des KlientenErhebung der Pflegeanamnese (innerhalb ca. einer Woche nach Einzug)PflegeplanungAbleitung der Probleme, Ressourcen und Ziele des Bewohners aus dessen SichtUnterteilung der Ziele in Nahziele (erreichbar innerhalb weniger Tage oder Wochen) und Fernziele (erreichbar innerhalb mehrerer Wochen oder weniger Monate)Ableitung der Pflegemaßnahmen zur Erreichung der Nah- und FernzieleDurchführung des PflegeplansDurchführung der geplanten MaßnahmenErfolgskontrolle und FeedbackÜberprüfung, ob die Nahziele mit den gewählten Maßnahmen erreicht wurdenÜberprüfung, ob die Fernziele mit den gewählten Maßnahmen erreicht wurdenggf. Anpassung der Maßnahmen und / oder Ziele
Die Punkte noch mit etwas pflegefachlichem Wissen 'ausschmücken'.
Viel Glück

Nimue
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.03.2006, 14:03
Beitrag: #5
Re: Der Pflegeprozess - Vorbereitung auf das Kolloquium
Sind das die vier Punkte des Modells WHO?

Muss ich da eine komplette Pflegeplanung schreiben?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tags
warum haben schüler so viele probleme, praxisbericht altenpflege beispiel, zwischenexamen krankenpflege, pflegeanamnese warum, hautbeobachtung kinder, handlungsketten in der pflege, altenpflegeexamen 2011, anreichen von essen, sites
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Pflege Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum