Es ist: 23.05.2018, 21:43 Hallo, Gast! (AnmeldenRegistrieren)

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Einordnung einer Wunde an der Schläfe in Pflegeplanung
24.03.2006, 08:22
Beitrag: #1
Einordnung einer Wunde an der Schläfe in Pflegeplanung
Hallo Community

ich habe eine Frage.
Sitze grad über Pflegeplanung..
Habe eine Bw die an der lk Schläfe eine Wunde hat (seit dreiviertel Jahr, wahrsch. durch Hauttumor), sehr ängstlich ist und zeitlich, örtlich, persönlich und situativ desorentiert ist. In welche AEDL kommt das rein?

Und des weiteren hat sie Wortfindungs- und teilweise Wortverständnisstörungen; was kann man da als Ziel und Maßnahme schreiben?? Vielen Dank vorab.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.03.2006, 09:53
Beitrag: #2
Re: Einordnung einer Wunde an der Schläfe in Pflegeplanung
Ach ja, sie ist ängstlich, weil sie im Dezember gestürzt ist (lief vorher unentwegt, Oberschenkelhalsbruch) und sitzt nun im Rollstuhl und kann nur durch 2 PP, manchmal sogar 3 PP, und Aufstehhilfe mobilisiert werden, gehen und stehen unmöglich.
Bis denn.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.03.2006, 10:54
Beitrag: #3
Re: Einordnung einer Wunde an der Schläfe in Pflegeplanung
Moin!
Ich kenne dein Problem nur alzu gut. Und um es kurz zu machen, empfehle ich dir
das Buch 'Pflegeplannung leicht gemacht' von welchem Verlag kann ich dir leider im Moment nicht sagen, da ich das Buch zur Zeit verliehen habe. In dem Buch sind Formulierungshilfen genannt und außerdem steht genau beschrieben was wo hin kommt. Das heißt in welche AEDL´s du die einzelnen Probleme und oder Ressourcen schreiben mußt. Desweiteren sind Zielformulierungen und Maßnahmen genannt, die man zwar nicht immer brauchen kann,aber diedennoch sehr hilfreich sein können.
Bis dann!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.03.2006, 12:16
Beitrag: #4
Re: Einordnung einer Wunde an der Schläfe in Pflegeplanung
Tag! Ich denke mal du meinst dieses buch.
Hier sind genauere Infos :
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/34...32-6761360
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.03.2006, 12:32
Beitrag: #5
Re: Einordnung einer Wunde an der Schläfe in Pflegeplanung
Hallo!
Genau das habe ich gemeint. Das andere Buch, was das gezeigt wird, habe ich auch und es hilft ebenfalls ungemein.Finde ich jedenfalls.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.03.2006, 13:50
Beitrag: #6
Re: Einordnung einer Wunde an der Schläfe in Pflegeplanung
Tschau
wir waren grade (mal wieder) auf einer Fortbildung für PP beim MDK. Und die haben uns gesagt, dass wir es einfach so schreiben sollen dass es jeder (auch der Praktikant) versteht. Schliesslich ist es ja eine Handlungsanleitung zur Pflege.
Also in deinem Fall:

P
Fr. XX ist seit ihrer OSH # li/re sehr gangunsicher, sie hat Angst nochmals zu stürzen.

R
Sie kann laufen.

Z.
kann sich auf der Station forbewegen, ist angstfrei
M.
Gehübungen durch PK und KG..........etc


So würde ich das schreiben.

Ansonsten finde ich das Buch 'spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege' von Vincentz nicht schlecht.

MfG
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tags
wie führe ich ein aufnahmegespräch im altenheim, pütter oder kornährenverband, verlegungsbericht kinderkrankenpflege, bewerbung als ungelernte pflegekraft, aedl bettlägerig beschreiben, transtec pflaster halbieren, 9. was sind kontinenzprofile, deprivationsprophylaxe altenpflege, sites
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Pflege Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum