Es ist: 23.05.2018, 19:33 Hallo, Gast! (AnmeldenRegistrieren)

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frage im Pflegeforum: Kann das durch zu wenig Flüssigkeit passieren?
04.06.2006, 12:19
Beitrag: #1
Frage im Pflegeforum: Kann das durch zu wenig Flüssigkeit passieren?
Salut
bräuchte einen Tipp. Meine Mutter hatte einen Unfall sollte im KH bleiben hat sich aber strikt geweigert.Sie war ein wenig verwirrt hat aber keine demenz oder änliches(56 Jahre) die ärte gaben mir einen Rat ich sollte ihr so viel wie möglich zu trinken geben und siehe da am nächten tag war sie wie ausgewechselt sie hats sogar eingesehen dass sie im KH bleiben muss.sie trinkt den ganzen tag sonst zu hause nur kaffee hat kein durstgefühl.
Kann es wirlich sein das alleine durch die Flüssigkeitszufuhr ein Mensch wie ausgewechselt sein kann???
Wer weiß Rat? Schönen Dank und schöne Grüße djebou
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.06.2006, 12:55
Beitrag: #2
Re: Frage im Pflegeforum: Kann das durch zu wenig Flüssigkeit passieren?
Durch zu wenig Flüssigkeit (d.h. trinken), kann ein alter Mensch starke Verwirrtheitszustände bekommen.Selbst der Hautzustand kann sich dabei negativ verändern - bis hin zu starker trockener und rissiger Haut, die selbst bei leichter Berührung einreissen kann. Also immer darauf achten, das der Mensch genügend trinkt - mind. 2-3Liter Flüssigkeit! Ob Kaffee dazu zählt, darüber streiten sich die Geister. Am besten sind Säfte gemischt mit Mineralwasser.

Viele liebe Grüße, Idee1
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.06.2006, 13:20
Beitrag: #3
Re: Frage im Pflegeforum: Kann das durch zu wenig Flüssigkeit passieren?
Hello.
Kaffee treibt und entwässert! Ist also nicht als Flüssigkeit im klassischen Sinne zu zählen! Wenn man älter wird baut oft das Durstgefühl ab!
Die Folgen sind heftig! Nierenversagen, Depressionen, Verwirrtheitszustände.... VG t-rex
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.06.2006, 14:54
Beitrag: #4
Re: Frage im Pflegeforum: Kann das durch zu wenig Flüssigkeit passieren?
Danke für eure antworten also kann das wirklich bei ihr durch das trinken kommen?

also das kaffee entwässert und treibt ist wissenschaftlich widerlegt wurden.

es konnte nicht nachgewiesen werden das durch kaffee mehr diurese erzeugt wurde,bzw.es die diurese fördert.

wer mehr als 2 tassen kaffee ODER schwarztee in 24h trinkt soll dies nicht mit zur flüssigkeitsbilanzierung zählen (1tasse kaffee+1 tasse schwarztee).

das leber und niere mehr zu tun hat bei kaffee oder schwarztee,
das bestreite ich garnicht.

und ideale getränke sind nun mal,:mineralwasser,schorlen und ungesüsste kräuter- und früchtetee's.

ich selber hatte nämlich mit deiner aussage bei unserem ernährungslehredozenten richtige minuspunkte gesammelt.

MFG
djebou
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tags
monoflowbeutel auf kassenrezept?, leberdrainagen, führung von trinkprotokollen, pflegemodell henderson altenpflege, initialberührung basale stimulation, pflegeplannung schluckstörung, warum sagt man laeuft para harnkatheter, http://focus.msn.de/d/db/db19_neu/db19.htm, sites
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Pflege Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum