Es ist: 20.05.2018, 18:37 Hallo, Gast! (AnmeldenRegistrieren)

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jahresarbeit in der Pflege
29.09.2002, 15:11
Beitrag: #1
Jahresarbeit in der Pflege
Ich soll eine Jahresarbeit in Form eines Referates oder Hausarbeit schreiben. Als Thema habe ich mir
' Lagerungen' gewählt.
Ich weiß aber nicht wie ich anfangen soll außerdem fehlt mir einfach der rote Faden.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.09.2002, 16:09
Beitrag: #2
Re: Jahresarbeit in der Pflege
Als erstes würde ich mal den Sinn und Zweck der Lagerung erklären:
Druckentlastung als Maßnahme der Dekubitusprophylaxe ist mal EIN Punkt!
Dazu gehören:
Weichlagerung
Freilagerung (5 Kissen Lagerung, 3 Kissen Lagerung, Lagerung auf dem Packbett, Wechselkissenlagerung und die 30° Seitenlagerung und die 135° Bauchlage, die A-Lagerung, welche zwar aus der Pneumonieprophylaxe stammt aber gut zur vermeidung eines Sakral-Dekubitus ist)
Gibt aber auch noch atmungserleichternde Lagerungen die weniger zur Dekubitusprophylaxe geeignet sind, eher zur Pneumonieprophylaxe:
V-Lagerung
T-Lagerung
I-Lagerung
und eben die A-Lagerung (die Kissen werden wie die Buchstaben gelegt)
es gibt in der Pneumonieprophylaxe auch Dehnlagerungen, die den Thorax dehnen, damit der entsprechende Lungenflügel besser belüftet wird.
Auch in der Thromboseprophylaxe gibt es Lagerung, die sehen meist so aus, daß die Beine irgendwie erhöht liegen.
Aber auch zur Kontrakturenprophylaxe gehören Lagerungen....(Spitzfußprophylaxe bzw. Lagerungen in welchen gefährdete Gelenke abwechselnd in verschiedenen Funktionsstellungen gelagert werden).
Nicht zu vergessen:
Lagerungen im Notfall wie z.B. die Schocklage oder ebenfalls sehr sehr wichtig: Die stabile Seitenlage.
Wie Du siehst gibt es unheimlich viele verschiedene Lagerungsarten-Techniken und viele verschiedene Indikationen dafür.
Abbildungen und nähere Erläuterungen zu den Lagerungen findest Du sicherlich in deinen Pflegebüchern.
Ansonsten ein kleiner Buchtipp
'Prophylaxen in der Pflege' von Ulrich Kamphausen (Autor) Verlag: Kohlhammer
ISBN 3-17-016379-5
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.09.2002, 16:41
Beitrag: #3
Re: Jahresarbeit in der Pflege
Grüße Dich auch.
Es wurde alles gesagt viel gibt’s da ja nicht mehr, was mir noch einfällt sind die Lagerungen nach Bobath zum zwecke der Erhaltung und Förderung von Ressourcen bei Hirnschädigungen. Liebe Grüße!
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.09.2002, 17:12
Beitrag: #4
Re: Jahresarbeit in der Pflege
Danke ersteinmal, ich freue mich sehr, das ihr soschnell geantwortet habt.
Super, so die Richtung hab ich auch gedacht, ich versuche es mal zu Papier zubringen und sehe dann was dabei rauskommt. das Ergebnis werdet Ihr dann auch zu sehen, bzw. lesen kriegen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tags
urinbeutel desinfizieren, nancy roper, &esrc=s&source=web&cd=5&ved=0ce4qfjae&url=http://www.pflegeheimvergleich.de/forum/pflege-formulierung-pflegeanamnese&ei=ewn-t76jo87ktabx6ocedg&usg=afqjcnfhutxndfpwrx, wie schreibe ich eine pflegeplanung als schüler, katheterbeutel pflege, formulierungshilfen anamnese, angst vorm praktischen altenpflegeexamen, v.a.intermittierendes vorhofflimmern, sites
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Pflege Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum