Es ist: 20.05.2018, 14:41 Hallo, Gast! (AnmeldenRegistrieren)

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pflegeforum - Anfrage zu Qualifizierungsmaßnahmen
02.11.2003, 16:32
Beitrag: #1
Pflegeforum - Anfrage zu Qualifizierungsmaßnahmen
grüß Gott!
Ich müsste Euch da mal was fragen!

Seit über 10 Jahren arbeite ich in der ambulanten Altenpflege in Niedersachsen. Seit der Einführung des landesweiten Qualitätsmanagements in der Altenpflege darf ich einen Großteil der bisherigen Tätigkeiten nicht mehr ausführen, da ich nicht als Altenpflegerin ausgebildet wurde. Meine Berufsausbildung als MTA ist bei meiner Arbeit jedoch stets hilfreich gewesen.
Zurzeit werde ich, da ich wie bereits gesagt keine Kranken- oder Altenpflegeausbildung besitze, als Altenpflegehelferin eingesetzt. Da ich jedoch gerne wieder im vollen Umfang die Tätigkeiten in der Altenpflege ausüben möchte, suche ich nach einer Möglichkeit, berufsbegleitend das Kranken- bzw. Altenpflegeexamen zu erwerben.
Daher meine Frage: Können Sie mir Informationen geben, welche Möglichkeiten der Weiterbildung für mich bestehen? Ich bedanke mich im Voraus und verbleibe

Kann jemand helfen?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.11.2003, 17:54
Beitrag: #2
Re: Pflegeforum - Anfrage zu Qualifizierungsmaßnahmen
Tag solojess, Ich kann mir gut vorstellen, das du nicht so ganz glücklich bist, nun weniger zu gelten als vorher. Aber das ist nunmal so. Ich bin auch schon ein paar Jahre in der Pflege, habe Arzthelferin gelernt (ürbigends auch noch mit großem Labor früher). Irgendwie kam ich mir so komisch vor. Ich wusste natürlich mehr, als Jemand völlig Fachfremdes aber eben doch weniger, als eine exam Fachkraft. andere Fachgebiete eben.
Die Ausbildung habe ich nun berufsbegleitend nachgeschoben, da doch klar Wissenslücken da sind. Klar, den kompletten Anatomieblock hatte ich schon mal und vieles mehr. aber Pflege bei......Krankheitslehre in dem Ausmaß, Gerontologie, Gerontopsychiatrie, Soziologie, Rechtskunde,, Berufskunde, Ethik...... und so vieles mehr. Ich bin sehr froh, die Ausbildung zu machen, denn nun weiß ich tatsächlich vieles mehr, als vorher, viele Zusammenhänge sind viel klarer und ich hab ein Wissen angelernt, das vorher eben einfach nicht da war, auch wenn ich aus dem med. Bereich komme. Es ist trotzdem was ganz anderes.
Ich würde an deiner Stelle auch berufsbegleitend eine Ausbildung machen,dauert bissi länger, aber du behälst deine Arbeitsstelle, kannst sofort umsetzen, was du erlernst. Nur stressiger ist es natürlich. Versuch einfach über das Arbeitsamt eine Schule in deiner Nähe zu finden. Wie es zZ mit dem Ausbildungsgesetz dazu aussieht, findest du hier auch irgendwo im Forum, ich hab ja noch nach der alten Verordnung angefangen, bin nächstes Jahr nach 3,5 Jahren endlich fertig.
Beste Grüße! Frühlink
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tags
http://www.suchtmittel.de/info/schmerzmittel/000852.php, trinkprotokoll absetzten, trinkprotokolle, kompressionsverbände nach avo, rechtlich essen anreichen, sozialisation in der altenpflege, pausenregelung zum dienstende, qualität und quantität in der altenpflege, sites
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Pflege Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum