Es ist: 24.05.2018, 15:04 Hallo, Gast! (AnmeldenRegistrieren)

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pflegeforum - Kritik üben im Praktikum
21.04.2003, 06:36
Beitrag: #1
Pflegeforum - Kritik üben im Praktikum
Ich bräuchte mal Eure Ideen!
Wie geht ihr eigentlich um in eurem Praktikum mit der Aussage ihr müsstet mehr Kritik üben, oder wie kritisiert ihr eure Kollegen ohne sie anzugreifen?
Also meine Praxisanleiterin meinte mal zu mir ich müsste mehr Kritik üben. Ich bin nun ein Mensch, dem wenn ihm etwas auffällt, es meiner Kollegin direkt sage oder es hinterfrage warum sie eine Handlung so vollzogen hat. Ich bin also kein Mensch der dies in der Teamsitzung macht, auf diesem Grund meinen nun die meisten ich würde keine Kritik üben.
Ich mag nämlich keinen Menschen vor anderen bloss zu stellen. Wie geht ihr damit um? Weiß jemand eine Lösung?
Besten Dank und allerbeste Grüße!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.04.2003, 08:14
Beitrag: #2
Re: Pflegeforum - Kritik üben im Praktikum
Servus LARA,
Kritik üben, boah das könnt ins Auge gehen...
siehe damals barthelby's Beitrag.
Interessant daß die das sogar von dir verlangen.
Andre kriegen einen Rüffel wenn sie das tun würden.
Hinterfragen warum die Kollegen das so oder so tun ist was anderes, aber es zu kritisieren....
Ich glaube ein Lehrling ist nicht in der Position, die es zulässt an seinem Meister rumzukritisieren.
Ein Bäckerlehrling der dies tut würde sofort von der Lehrstelle fliegen.

Vielleicht meinten die bei dir mehr das Hinterfragen und nachhaken als wirkliche Kritik auszuüben.

Bis denn!
Sarah123
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.04.2003, 10:12
Beitrag: #3
Re: Pflegeforum - Kritik üben im Praktikum
Ich und Kritik üben nein danke das ist für mich eine zu große Sache.
Ich hätte schon angst das gekündigt werde. Das Kritik üben überlasse ich lieber denn größeren nicht das ich ärger bekomme!!!! Mit freundlichen Grüßen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.04.2003, 11:32
Beitrag: #4
Re: Pflegeforum - Kritik üben im Praktikum
Also das mit dem Kritik üben kenn ich auch, und ich stelle auch keine Kollegen bloß vor anderen.

Aber um ehrlich zu sein habe ich das mal gemacht, Eine Schülerin hat einem nichdiabetiker 34 I.E. I nsulin gespritzt, und ich hab sie angesprochen darauf, weil ich eigentlich zuständig war fürs Spritzen des Insulins (Ich war im 2ten Jahr und Die Schülerin im 1.)
Leider war die PDL vor der Tür und hat es mitbekommen und kam ganz erbost in das Zimmer und fing an loszuschreien. nun ums kurz zu machen hab ich der PDL an den Kopf geschmissen sie hätte auch schon fehler gemacht und sowas könne passieren, und es ist nix passiert, weil es ja kurz nachdem das versehen passiert ist ja gleich aufgefallen war und ich endsprechende gegenmassnahmen eingeleitet habe.

Anstelle das die PDL sauer gewesen wäre, hat sie gesagt ich hätte richtig reagiert und sie würde zu ihrem leidwesen recht leicht aus der Haut fahren.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.04.2003, 13:06
Beitrag: #5
Re: Pflegeforum - Kritik üben im Praktikum
Hallo
Ich bin auch in der Ausbildung, im ersten Ausbildungsjahr, ich habe gerade mein erstes Praktikum hintermir. Mit Kritik üben und einstecken, habe ich gemerkt, bin ganz gut gefahren.
Ich hatte ein Problem mit einer Kollegin, sie ist nicht gerade nett mit den Bewohnern umgangen. Ich hätte es einfach während der Übergabe erzählen können, stattdessen habe ich mit ihr unter 4 Augen unterhalten. Sie fand es nicht so gut, dass ein Praktikant ihr es gesagt hat, aber sie war schon froh, glaube ich, dass wir es unter 4 Augen geklärt haben.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.04.2003, 14:24
Beitrag: #6
Re: Pflegeforum - Kritik üben im Praktikum
Hallo!
Genau wie Pflegemaster habe ich mein erstes Praktikum hinter mir ( im ambulanten Dienst), und die Kollegen dort konnten sehr gut mit Kritik umgehen.
Voraussetzung war natürlich das sie angebracht war und nicht als Vorwurf kam.
Ich glaube die erste Grundregel ist es, zuerst mit dem Kollegen, den es betrifft zu reden, dann in Form von Fragen zu arbeiten(wie z.B. Warum machst Du das so?) Antwort abwarten und dann eine Frage formulieren (wie z.B. Könnte man das nicht evtl. so machen?).
Ich würde nie hingehen und sagten: 'Das ist aber sch...e was du da machst, wir haben gelernt das muß so und so gemacht werden!'
Über meine Methode ist der Kollege gefordert und kann sich überlegen es anders zu machen, er ist beteiligt am Prozeß und fühlt sich nicht angegriffen.
Hinzu kommt das die Hirachie nicht angekratzt wird, ich bin ja nur Praktikant und der Kollege der Examinierte ;-). Das ist eine Art Diplomatie.

Das Praxisanleiter mehr Kritik von Praktikanten fordern ist eine sehr gute Sache, sie können sich darüber auch reflektieren und eine andere Wahrnehmung sehen. Es kommt dazu, das gerade die Praktikanten auf dem neusten Stand in der Pflege sind. Gerade in der jetzigen Zeit wo sich die Pflege im Wandel befindet.

Also, mein Appell an alle Praktikanten übt Kritik in angebrachter Form wo sie angebracht ist, und habt zudem auch Lösungen parat. Wenn man keine Kritik (aus Angst) ausübt, wie soll sich dann was ändern?
Oft sind Mitarbeiter auch nur Betriebsblind ohne das sie es merken und dann sind sie dankbar das jemand sie zum nachdenken/überdenken anregt.
Das findet natürlich nicht bei jedem Kollegen statt(leider), aber dennoch gibt es Kollegen, die sich über Kritik freuen.
Viele liebe Grüße.
Wolke7
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tags
was ist unterschied ats zwischen mks, essen anreichen genaue beschreibung, unterschied ats und kompressionsstrümpfe, sketche zur pflegeausbildung, schnittstellenmanagement altenpflege, pflege arbeitsaufträge, pflegeplanung der schüler, dankeschön fuer dein arbeitsauftrag, sites
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Pflege Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum