Es ist: 24.05.2018, 15:08 Hallo, Gast! (AnmeldenRegistrieren)

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pflegeplanung
21.08.2003, 10:38
Beitrag: #1
Pflegeplanung
Zur Zeit bin ich ratlos!
Ich bin nun auch im Prüfungsstress und Teil unserer praktischen Prüfung ist es anhand eines Fallbeispieles eine Pflegeplanung zu schreiben und Pflegeanamnese mit Ermittlung des Pflegebedarfs.
In meinem Beispiel handelt sich es um eine sterbende Dame im Finalstadium. Da bin ich doch noch recht unerfahren und würde mich freuen, wenn mir jemand ein paar Tips geben kann, wie ich den Sterbeprozess berücksichtigen kann ohne die AEDL's ausser Acht zu lassen.
Eine Frage die ich beantworten muss lautet z.B.:
Welche Prophylaxen würden sie verstärkt durchführen? Begründen sie Ihre Meinung!
Natürlich müsste ich 2-stündige Lagerung im Rahmen einer Antidekubitus-Prophylaxe in meine Planung aufnehmen!!!! Aber....wie gesagt die Dame befindet sich im Finalstadium des Sterbens.......so bin ich doch etwas verunsichert mit meiner Planung!!!
Wer weiß Rat?
Allerbeste Grüße steffi 61
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.08.2003, 11:55
Beitrag: #2
Re: Pflegeplanung
Beste Grüße,

Wchtig ist vor allem eine gute Mundpflege damit sich durch die meist geöffnete Mundatmung keine Borken bilden und der Mund immer feucht ist.
also häufiges befeuchten und auswischen der Mundhöhle mit zB. Mandelöl
aufstellen eines Ultraschallverneblers, Vermeidung von Speichelseen in der Mundhöhle. Bei Sterbenden sind essen und trinken nur nach wunsch zu reichen da sie nicht zwingend ihre Flüssigkeitsbillianz einhalten müssen und es Quälerei bedeuten würde Sterbenden gegen ihren Willen Trinken einzuflößen. Die Lagerung ist sehr wichtig je nach Problem sollte man auf jeden Fall beachten dass der Sterbende in einer für ihn angenehmen Position liegt.(Luftnot Schmerz usw.) Ich habe bisher nur in der Palliativmedizin Erfahrungen mit Sterbenden sammeln können bin mir also nicht sicher wie es in einem Krankenhaus zugehen würde. Die Wünsche des Sterbenden sollten in jedem Falle berücksichtigt werden. Die Umgebung sollte ruhig und unhektisch sein. Wir haben Duftöle und entspannende Musik eingesetzt (kannten aber auch die Wünsche der Sterbenden)Zuwendung ist sehr wichtig sowohl körperlich und auch psychisch.

Allerbeste Grüße.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.08.2003, 12:47
Beitrag: #3
Re: Pflegeplanung
Lagerungen immer nur zu zweit durchführen , Beistand - die Hand halten.
Mit freundlichen Grüßen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.08.2003, 13:47
Beitrag: #4
Re: Pflegeplanung
Guten Tag.

Hey Tip zu soziale Kontakte Angehörige wenn gewünscht in die Sterbebegleitung mit ein beziehen. Anders wo findet die Finalpfleg statt im Heim oder Zuhause?

Denk auch an die Religion wegen Krankensalbung oder andere Rituale!

Allerbeste Grüße!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.08.2003, 14:41
Beitrag: #5
Re: Pflegeplanung
Die Pflege findet im Altenheim statt und eine Tochter steht zur Seite.
Nur muss ich anhand meiner Planung (die Teil meiner praktischen Prüfung ist) 4 Maßnahmen vorschlagen, die dann praktisch abgenommen werden.
Wenn ich z.B. in meine Planung schreibe 'vermeidung eines Dekubitus' mit 30 G Lagerunf und aufgrund ihrer erschwerten Atmung und ihres Zustandes (sie befindet sich im Dämmerzustand) eine Oberkörper-Hochlagerung befürworten würde........ könnte ich schon durchgefallen sein!

Machs gut!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tags
aktivierung altenpflege ideen, formulierungshilfen für pflegeanamnese, im altenheim esssen anreichen, pflegeplanung praxisberichte, fallbeispiele pflegeplanung, rückenschonendes arbeiten in der hauspflege, rückenschonend arbeiten altenpflege, warum haben schüler so viele probleme, sites
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Pflege Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum