Es ist: 19.02.2018, 20:49 Hallo, Gast! (AnmeldenRegistrieren)

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ursachen für ein immer wieder kehrenden Apoplex in der Pflege
31.05.2006, 09:15
Beitrag: #1
Ursachen für ein immer wieder kehrenden Apoplex in der Pflege
Servus
ich weiß zur Zeit nicht weiter!
Mein Opa 74 Jahre, ist seit dem Jahr 1991 immer wieder Krank.
Erst hatte er Schuppenflechte am ganzen Körper, bekam seinen ersten Schlaganfall, Schuppenflechte war weg.

Aber während er den ersten noch gar nicht richtig überstanden hatte,
kam schon der nächste.

In der Zwischenzeit hatte er auch einen Herzinfarkt erlitten , hat sich wieder aufgerappelt.

Vor drei Jahren hat er dann noch Altersdiabetes bekommen.

Insgesammt bis zur letzten Woche hatte mein Opa neun Schlaganfälle und drei Herzinfarkte und den Altersdiabetes.

Immer wieder kam er auf die Beine Gott sei Dank, so auch diesmal.

Nun meine Frage warum und woher kommt so ein Schlaganfall? Es muß doch eine genaue Ursache dafür geben habe aber leider bis jetzt nichts gefunden.
Kann mir jemand helfen?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.05.2006, 11:02
Beitrag: #2
Re: Ursachen für ein immer wieder kehrenden Apoplex in der Pflege
Guten Tag ollinomio.

Blutdruck, der immer wieder hochschießt?
Dauerblutdruckmessung?

Grüße!

chip
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.05.2006, 12:35
Beitrag: #3
Re: Ursachen für ein immer wieder kehrenden Apoplex in der Pflege
Achso der Blutdruck steigt bei ihm nur wenn er sich aufregt.
Grüße!
ollinomio
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.05.2006, 14:17
Beitrag: #4
Re: Ursachen für ein immer wieder kehrenden Apoplex in der Pflege
Moin!

Gefährdet im mittleren und höherem Alter dind vor allem Menschen, die eine Reihe von Riskofaktoren aufweisen:dazu gehört vor allem [b]Bluthochdruck als der mit Abstand wichtigste Risikofaktor.Daneben sind natürlich auch das Rauchen,Diabetes,hoher Cholesterinwert,bergwewicht,Bewegungsmangel und Herzrhytmusstörungen zu nennen.
Bei den jüngeren Patienten überwiegen Ursachen wie Gefäßmissbildungen,Risse in den Gefäßwänden der Hirnarterien(z.B. nach nfallen), Herzfehler .
*http://www.schlaganfall-info.de
*http://www.kompetenznetzwerk-schlaganfall.de
*http://www.arterie.com

Ich hoffe das hilft dir ein wenig weiter?

MfG!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.05.2006, 15:03
Beitrag: #5
Re: Ursachen für ein immer wieder kehrenden Apoplex in der Pflege
Tag.
Bei den meisten Schlaganfällen wird keine Ursache gefunden, da diese so vielfältig sein können. Die gängisten Ursachen, wie Carotisstenosen, Tiefe Beinvenenthrombose oder eine Herzklappenendokarditis werden abgeklärt sein. Schon allein auf Grund der HI´s. Möglich wären auch kleiner oberflächliche Thrombosen, die immer mal wieder Thromben abschießen. Andererseits: Trinkt Dein Opa denn ausreichend? Vielleicht ist es so, dass er ab und zu zu wenig trinkt das Blut eindickt und es dadurch zum Schlaganfall kommt. Der Diabetis wirkt dabei natürlich auch 'förderlich'. Wie gesagt es gibt viele Möglichkeiten woher die Schlaganfälle kommen, meist bekommt man sie nicht heraus. Trotzdem alles Gute für Dich und Deine Ausbildung und natürlich Deinem Opa das er sich wieder berappelt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tags
dienstpläne kopieren, wie führe ich ein aufnahmegespräch im altenheim, ungelernt im altenheim arbeiten, durcharbeiten in der pflege, kornährenverband noch aktuell, leberdrainagen, ruhen und schlafen pflegeplanung, richtiges führen von trinkprotokollen, sites
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Pflege Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum