Es ist: 23.02.2018, 05:33 Hallo, Gast! (AnmeldenRegistrieren)

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Verdienst MDK Gutachter in der Pflege - mdk tarifvertrag
04.08.2008, 11:17
Beitrag: #1
Verdienst MDK Gutachter in der Pflege - mdk tarifvertrag
Guten Tag meine lieben Forumfreunde! Ich brauche Hilfe.

Ich habe in der nächsten Woche ein Vorstellungsgespräch beim MDK für eine Stelle als Gutachter.
Zu mir:
Ich bin 33 Altenpfleger, Pflegedienstleiter.
Mir ist der Tarif des MDK, der MDK-T grundsätzlich zwar bekannt, aber:

In welche Vergütungsgruppe wird man beim Berufsstart dort eingruppiert?
Die Unterschiede sind ja schon relativ groß.

Hat da wer einen Tipp für mich? Besten Dank und schöne Grüße!
Yvy292
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.08.2008, 12:29
Beitrag: #2
Re: Verdienst MDK Gutachter in der Pflege - mdk tarifvertrag 2013
Ich kenne leider nur die Variante des MDK Hessen, der so ne Art 'Kopfgeld' bezahlt; pro 'erledigtem' Gutachten Betrag xy Allerbeste Grüße. Feri
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.08.2008, 13:28
Beitrag: #3
Re: Verdienst MDK Gutachter in der Pflege - mdk tarifvertrag 2013
Http://sozialversicherung.verdi.de/gkv/m...en_mdk.pdf

Kommt scheinbar auf die Beschäftigungsjahre an ...? Guck mal weiter unten .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.08.2008, 14:11
Beitrag: #4
Re: Verdienst MDK Gutachter in der Pflege - mdk tarifvertrag 2013
Es gibt 2 Varianten beim MDK an zu fangen.
Die erste: Du wirst fest angestellt, dann erhälst du einen Gehalt, der sich nach den jeweiligen Landesreglungen und Tarifverträgen richtet.Siehe Link von Pflege-Engel.
Die zweite Variante:
Du hast dich als externer Gutachter beworden. das bedeutet du bist selbsständig und freier Mitarbeiter des MDK. Deine Sozialabgaben, Versicherungen usw. sind selbst zu tragen.
Dann erhälst du pro Gutachten ein Festhonorar, mit dem deine kmpl. Kosten, die im zusammenhang mit den Gutachten entstehen, abgegolten sind.( inkl. evtl. fälliger Mehrwertsteuer) Die Honorare unterscheiden sich von den MDK Landesgeschäftsstellen und sind Bundesland abhängig.
Was doedl mit 'Kopfgeld' meint ist mir unklar. Es gibt keine Reglung, die dein Honorar nach der Höhe der Pflegestufe regelt. Auch gibt es keine Vorgaben wieviel Prozent PS I, PS II oder PS III von dir als Gutachter abzuliefern sind. Sollte dir das jemand erzählen, so sind das Stammtischparolen.
Bis dann,

isata
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.08.2008, 15:15
Beitrag: #5
Re: Verdienst MDK Gutachter in der Pflege - mdk tarifvertrag 2013
Es geht um eine Festanstellung mit ganz normalem Gehalt.
Die zitierte Tabelle kenne ich auch; auch das mit dem Aufstieg nach Beschäftigungsjahren ist mir klar.
Aber auf der linken Seite der Tabelle gibt es ja verschiedene Vergütungsstufen; wo kann ich mich da 'einsortieren'?
Beste Grüße
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tags
mdk tarifvertrag, mdk tarifvertrag 2013, tarifvertrag mdk, mdk-t vergütung, mdk tarif 2013, gutachter beim mdk verdienst, mdk tarif tabelle, frage zum expertenstandard im examen, www.focus.msn.de/d/db/db.htm, http://www.suchtmittel.de/info/schmerzmittel/000852.php, führung von trinkprotokollen, durschnittsverweildauer in pflegeheimen, pausenregelung zum dienstende, kopie dienstplan verbot, initialberührung basale stimulation, sites
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Pflege Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum