Es ist: 23.05.2018, 21:36 Hallo, Gast! (AnmeldenRegistrieren)

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Was Positives die 2. in der Pflege
17.05.2006, 13:02
Beitrag: #1
Was Positives die 2. in der Pflege
Hallo zusammen!
Letztes Jahr zog eine Bew. ein die sehr schwer lungenkrank ist.
Die Hausärztin sagte das dauert nicht mehr lange bis sie verstirbt.
Damals war sie pflegestufe 2.
Am Anfang konnte sie gar nichts alleine,und hing überwiegend an ihrem Sauerstoffgerät.
Sie lag nur im Bett,war nicht dazu zu bewegen aufzustehen und mal im gang auf und ab zu laufen
1 Jahr und eine Rückstufung in Pflegestufe 1 später, war sie so fit und mobil das sie ganz wenig Hilfe von uns brauchte.Sie wusch sich alleine, lief mit dem Rollator über den Flur,benutzte das Sauerstoffgerät nur noch ganz selten.
So entschloss sie sich nach hause zurück zu kehren.Sie ist nach Hause gegangen und wird jetzt vom Pflegedienst betreut.
Ich habe noch nie erlebt das ein Bew. wieder nach Hause zurückkehrt.

MfG.
Jolinda
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.05.2006, 13:11
Beitrag: #2
Re: Was Positives die 2. in der Pflege
Beste Grüße Jolinda.
Noch etwas Positives: Bew.62 J. Herz OP während der OP Apoplex. - zu uns
Trachialkanüle, mit Beatmung, Bettlägerig, ohne Sprache, ohne Reaktion - das volle Programm, Dekubitus, beginnende Kontrakturen.
Mit unserer Hilfe und allen nötigen Therapeuten nach 23 Monaten Einzug in betreutes Wohnen. Ist-Zustand: Sprache verständlich, Rollstuhl u. Toilletengang selbständig. Linker Arm und Hand können teilweise eingesetzt werden. Er kommt jeden Donnerstag zu uns und spielt den Bew. so gut er kann auf dem Klavier etwas vor.
Noch was Positives: Bew. läutete am Anfang ständig, nörgelte an allem.
Vorrige Woche kommt sie zur Übergabezeit mit einem Ökobeutel ins Schwesternzimmer, zitterig legt sie eine große Tüte Gebäck u. Kaffee auf den Tisch. Auf Frage warum: Alle sind so geduldig u. ihr seid so hilfbereit ...........
Gleich unser Hausbuch hervor und eingetragen lassen.
Das sind die kleinen Momente die aufbauen.
Hallo Kollegen, wo sind Eure positiven Erlebnise?
Teil sie mit, unsere Berufsanfänger und alle die hier lesen sollen spüren dieser Beruf hat nicht nur Schattenseiten. Wäre doch gelacht wenn wir nicht die 'Ewigen Pesimisten' in die Flucht schlagen.

Schöne Grüße!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.05.2006, 15:00
Beitrag: #3
Re: Was Positives die 2. in der Pflege
Ich habe nun mittlerweile schon zweimal im Haus miterlebt, dass einem BW nach Schlaganfall wegen starker Schluckstörungen eine PEG gelegt wurde. Nach intensivem Training durch diverse Therapeuten und dem Pflegepersonal konnte mittlerweile bei beiden Damen die PEG wieder entfernt werden, weil sie problemlos, selbständig essen und trinken können, sich nicht mehr verschlucken und ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen können. Ich werte das schon als großen Erfolg, schließlich bedeutet das, eine Wunde weniger am Körper zu versorgen und zu beobachten für uns (was das kleinere wäre), aber für den Bewohner eine Riesenstück Lebensqualität!

Ich weiss, dass wir unsere Arbeit sehr ernst nehmen, wir lassen uns nicht entmutigen! MfG,
joki
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.05.2006, 15:17
Beitrag: #4
Re: Was Positives die 2. in der Pflege
Hab schon soviel positives im Pflegealltag erlebt, BW die wieder soweit mobilisiert wurden das sie nach Hause zurück konnten, BW die mit Pflegestufe III kam, Bettläögerig, Katheter,nach einem Jahr wieder mobil, Katheterfrei, selbstständig wieder zum WC.
Und heute Morgen hab ich etwas gehört, da bekam ich eine Gänsehaut. Eine BW, so gut wie blind, ansonsten weitgehend selbstständig, ich ging in ihr Zimmer um ihr Bett neu zu beziehen und brachte ihr anschliessend ihr Frühstück ins Zimmer, da sagte sie, mit ganz zittriger Stimme: Jeden Morgen wenn ich wach werde, denke ich- wie gut es mir doch geht, und wie viel für uns Alten doch getan wird. Ich weiß, hört sich für manch einen der gerne alles schlecht sieht in der Pflege kitschig an, aber ich kenne diese Frau schon etwas länger, und weiß das sie das aus voller Überzeugung gesagt hat. Viele Grüße!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tags
antwortschreiben zum transparenzbericht des mdk, messie beim ordnungsamt melden, pflegeplanung initialberührung, kornährenverband verboten?, portnadelwechsel durch wen, wann muß ich ein trinkprotokoll führen, kornährenverband noch aktuell, krankenpflege prüfung 2012 durchgefallen, sites
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Pflege Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum