Es ist: 20.05.2018, 14:40 Hallo, Gast! (AnmeldenRegistrieren)

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wechsel des Drainagesystems bei BDKs in der Pflege
02.12.2003, 17:32
Beitrag: #1
Wechsel des Drainagesystems bei BDKs in der Pflege
Ich möchte Euch etwas fragen: In welchen zeitlichen Abständen werden in Altenpflegeheimen die Harnableitungs- bzw. auffangbeutel bei Dauerblasenkatheterträgern gewechselt? Wo wird der Wechsel dokumentiert?
Hat jemand einen Literaturhinweis zu diesem Thema? Hat da jemand eine Idee?
Besten Dank und allerbeste Grüße!

aunny1986
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.12.2003, 18:30
Beitrag: #2
Re: Wechsel des Drainagesystems bei BDKs in der Pflege
Servus aunny1986!
DK-Wechsel je nach Material. Da es sich bei uns ja meist um eben Dauer und nicht kurzzeit Katheter handelt, wird Silikon benutzt, der bis zu 6 Wochen Verweildauer hat.
Beutelwechsel alle 4 Wochen, Datum wird 1. auf dem Beutel selber vermerkt und 2. in der Dokumentation festgelegt, wer wann was gewechselt hat und bei DK -Wechsel das volle Programm, mit Ch. Nr, mit wieviel geblockt usw....
.zumindest bei uns wird es so gehandhabt.....


Literaturhinweis:

http://www.meb.uni-bonn.de/urologie/Katheter.pdf
http://www.pflegenet.com/praxis/standard...tmann.html
http://www.pflegeteam-dismer.de/transbk.htm

......und in jedem Pflegeleitfaden, Pflege Heute, usw

Viele liebe Grüße. Julitta
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.12.2003, 19:14
Beitrag: #3
Re: Wechsel des Drainagesystems bei BDKs in der Pflege
Würde mal sagen dass es überall so gehandhabt wird
denn das legen einer transurethralen Harnableitung kann ausschließlich auf ärztliche Anordnung gelegt werden( grundsätzlich eine ärztliche Tätigkeit.weil Katheterismus als Operativer Eingriff gewertet werden muß und besonderes Fachwissen erfordert.Die Delegation auf Pflegepersonal bedarf einer besonders strengen Indikation!! ( Klie)-darf nur an besonders gut ausgebildete Pflegepersonen delegiert werden)
-Ich denke es versteht sich von selbst dass die Anordnug-Durchführung u. wechsel des katheters... genau dokumentiert wird,und Wechselintervall bei jeder Pk die Durchführungsverantwortung übernimmt bekannt ist!!
Literaturhinweis-Jedes gute Altenpflegefachbuch

An dem Tag an dem PK Dauerkatheter legt- rechnet sie Datum für nächsten-spätesten Wechsel aus( siehe b. Jutta)und trägt Datum in Dokusystem-Behandlungspflegeblatt ein-am besten gut sichtbar mit Marker markieren.
Auf Wiedersehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tags
dislozierte klavikulafraktur ohne op, trinkprotokoll in der pflege, expertenstandard sturzprophylaxe examen, wann muß ich ein trinkprotokoll führen, intertrigoprophylaxe, peg läuft para, kornähre wickeln, was tun wenn eine peg verstopft ist?, sites
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Pflege Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum