Es ist: 24.02.2018, 03:25 Hallo, Gast! (AnmeldenRegistrieren)

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie führt man in der Pflege Pneumonieprophylaxe bei voller Beatmung aus?
28.03.2006, 10:22
Beitrag: #1
Wie führt man in der Pflege Pneumonieprophylaxe bei voller Beatmung aus?
Ich wollte mal etwas fragen:
Wir hatten heute Besprechung und die PDL. stellte die Frage: Ihr macht doch Pneumonieprophylaxe?

Dabei ging es in der Fallbesprechung um ein 4jähriges vollbeatmetes Kind im Wachkoma. Alle nickten, niemand sagte was.

Der Arzt hat Transpulmin salbe verordnet, gelagert wird alle 2Std.

Was kann man noch bei vollständiger 24 Std. Beatmung der Lunge gutes tun,hatte den Eindruck,daß alle nicht so revht Bescheid wußten.
Kennt jemand eine Lösung? Liebe Grüße
kassengift
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.03.2006, 11:30
Beitrag: #2
Re: Wie führt man in der Pflege Pneumonieprophylaxe bei voller Beatmung aus?
Moin kassengift,

Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, dass Lagern schon mal sehr sinnvoll ist. Wird das Kind denn auch in den Sessel mobilisiert? Das wäre natürlich noch besser (vorrausgesetzt es geht), Transpulmin weiß ich nicht was es bringen soll? Ich glaube die Resorption über die Haut ist zu vernachlässigen. Wie sieht es mit Inhalationen aus? werden die regelmäßig durchgeführt? Goodbye.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.03.2006, 12:01
Beitrag: #3
Re: Wie führt man in der Pflege Pneumonieprophylaxe bei voller Beatmung aus?
Inhaliert wird 1x morgens mit einem Aero-Jumper. Und wenn das Sekret sehr zäh ist wird mit 2ml NaCL angespült, aber das zählt ja nicht als Pneumonieprophylaxe, sondern das sind An- bzw. Verordnungen.
Ich könnte mir z.B. einen Vibrax denken aber sowas gibt es dort nicht. Liebe Grüße!
kassengift
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.03.2006, 13:47
Beitrag: #4
Re: Wie führt man in der Pflege Pneumonieprophylaxe bei voller Beatmung aus?
Wie wäre es denn mit einer Atemstimulierenden Einreibung, mach ich oft bei Wachkoma Patienten, damit förderst du zusätzlich auch die Wahrnehmung und es verringert das Absaugen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.03.2006, 14:24
Beitrag: #5
Re: Wie führt man in der Pflege Pneumonieprophylaxe bei voller Beatmung aus?
Was kann man zur Einreibung nehmen? Wir dürfen noch nicht mal Panthenolsalbe ohne ärztl. Verordnung anwenden.

Schöne Grüße. kassengift
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.03.2006, 14:30
Beitrag: #6
Re: Wie führt man in der Pflege Pneumonieprophylaxe bei voller Beatmung aus?
Tag
Seine ganz normale Bodylotion, es kommt nicht auf die Salbe an, sondern auf die 'Massage' Liebe Grüße!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tags
welche möglichkeiten gibt es von tastwand, kornährenverband wickeln, quantität in der altenpflege, kornährenverband verboten?, dienstpläne kopieren, pflegerelevante aedls, expertenstandard sturzprophylaxe examen, pflegemodule preise baden württemberg, sites
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Pflege Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum