Es ist: 20.05.2018, 14:42 Hallo, Gast! (AnmeldenRegistrieren)

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zuzahlung für Behandlungspflege
10.09.2003, 11:19
Beitrag: #1
Zuzahlung für Behandlungspflege
Ich hätte eine Frage.

Hab gestern erfahren, dass die Kunden ambulanter Dienste nun für die Behandlungspflege zuzahlen müssen- also wie bei Medikamtenten oder Krankenhausaufenthalt.

Da werden es sich bestimmt einige überlegen, den ambulanten Dienst dann noch in Anspruch zu nehmen und die Behandlungspflege lieber selbst machen.

Also ein weiterer Abbau der Leistungen- wo bitte bleibt dann noch der Grundsatz im SBB XI- ambulant vor stationär???

Wie dramatisch sich die Kürzungen der Kostenerstattung auswirken, sehen wir ja am bundesweiten Sterben der ambulanten Dienste. Es wurden reihenweise Leistungen aus dem Leistungskatalog des SGB V herausgenommen- entweder in den SGB XI verschoben, einfach gestrichen, oder zeitlich begrenzt.



'Zuzahlungen für Leistungen der Häuslichen Krankenpflege - 10 Prozent der Kosten - werden auf einen Zeitraum von 28 Tagen begrenzt. Dies ergibt eine Zuzahlung von rund 20 bis 50 EURO für das Jahr, zuzüglich für jede Verordnung 10 EURO. ' Quelle Vincentz.net Newsletter

Wohin solls noch gehen in der häuslichen Pflege???? Hat da jemand einen Ratschlag für mich?

Vielen Dank und allerbeste Grüße.
Jenson
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.09.2003, 13:01
Beitrag: #2
Re: Zuzahlung für Behandlungspflege
....... und wieder einmal triffts die, die sowieso schon durch hohe Kosten vorbelastet sind. Hier belastet es vorallem Behinderte, die einen Pflegedienst benötigen und dann alle mit chronischen Erkrankungen wie Inkontinente, Diabetiker oder Stomapatienten. Diese benötigen doch oft mehrere unterschiedliche Produkte zur Versorgung und da kommt dann sehr schnell einiges an Kosten zusammen.

Hier habe ich noch einen intressanten Link zu einer Nachrichtenseite: http://www.bvmed.de Liebe Grüße
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.09.2003, 14:38
Beitrag: #3
Re: Zuzahlung für Behandlungspflege
..............und warum immer auf die Schwächsten in der Kette, sie wehren sich nicht ,verursachen nur noch Kosten und sind damit eine Belastung. Meiner Meinung nach Zeit sich mal zu wehren und zwar nicht nur mit den kleinen Leuten sondern auch mit den großen Unternehmern Schauspielern Fussballern usw . Für Kinder wird sehr viel getan (ist auch gut) aber darf es soweit kommen dass unsere Gesellschaft dazu erzogen wird den Menschen die für unseren Wohlstand verantwortlich sind und die nun eigentlich ihre wohlverdiente Rente kassieren krank sind,und ihr Leben im Alter in Sicherheit wussten, noch mehr Sorgen aufzuhalsen??? Ein Sozialstaat hat meiner Meinung nach dafür zu sorgen dass die, denen es besser geht, für die Kranken aufkommen unabhängig davon ob dieser Mensch nun jung oder alt ist.( Auch unsere Politiker sollten sich mal überlegen dass Sparkurs angesagt ist. Da wird für einige Arme der Platz für ein Heim geschaffen was ist mit denen die zu Haus leben müssen und nicht zum Arzt gehen können weil sie das Geld nicht aufbringen können? Ich denke die Renten einiger Politiker die nur ein paar Jahre dabei waren ist nur ein winziger Punkt. Nur mit Meckern werden wir nix erreichen wenn dann Wahl ist gehen alle ganz brav hin wählen zwischen zwei Parteien die im Grunde genommen doch ein und die selbe Strategie verfolgen.
Allerbeste Grüße.

Romy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.09.2003, 15:51
Beitrag: #4
Re: Zuzahlung für Behandlungspflege
Ich hab grade eure Sachen gelesen und was Andrea gesagt hat mit helfen usw. das klingt nicht schlecht.

Man müsste doch einfach mal eine Liste mit Unterschriften von höheren Personen zusammen bekommen die das unterstützen.

Wenn man immer im Fernseh hört wir Spenden für alle dann sollte es doch kein Problem sein.

Ich bin der Meinung das die Menschen die eine Hilfe benötigen nicht hohe Kosten übernehmen sollten sondern das man für Sie Spenden sollte.

Ich hab so eine Liste mit Unterschriften noch nir gemacht aner mit der Hilfe von euch würde ich mal gerne so eine Liste machen und mal die höheren da zu betten zu Unterschreiben.

Alles Gute!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tags
dienstplan broschüre verdi, bewerbung für ungelernte pflegekraft, fachbegriff für wildes fleisch, quereinstieg altenpflege, risikopotenzialanalyse rip thrombose, stühle mit fixiertisch, pflegeplanung initialberührung, ich will raus aus der pflege, sites
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Pflege Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum